Allgemeines

Die offizielle, kostenlose Nova Rock App ist dein Begleiter auf dem Festival – dort kannst du alle Informationen jederzeit abrufen, findest GelĂ€ndeplan und alle Timetables samt Infos zu den Artists. Um nichts zu verpassen, kannst du auch deine Lieblingsband speichern – die App erstellt dir daraus deinen persönlichen Festivalplan und schickt dir rechtzeitig zur Stagetime eine Benachrichtigung. 

 

iOS: bit.ly/NR19ios

Android: bit.ly/NR19android

 

Am Nova Rock gibt es kein Bargeld*, sondern eine/n Cashless Karte/Chip, mit der/dem ihr innerhalb des FestivalgelÀndes alles bezahlen könnt. Die aktuellen FAQs zum Thema Cashless findet ihr HIER.

*Ausnahmen: MĂŒllpfand/MĂŒllbeitrag & Early Camping/Caravan GebĂŒhr.

Alle Nova Rock Besucher:innen, die wĂ€hrend des Nova Rocks mit offiziellem FestivalbĂ€ndchen in die St. Martins Therme kommen, erhalten 10% SonderermĂ€ĂŸigung auf den Tagesthermeneintritt.

Alle weiteren Infos zur St. Martins Therme findet ihr HIER.

Das Rote Kreuz wird tĂ€glich mit ĂŒber 100 SanitĂ€ter*innen und NotĂ€rzt*innen aus verschiedenen BundeslĂ€ndern im Einsatz sein. SanitĂ€tshilfestellen am Campingplatz sowie die Einsatzleitung und mehrere Rettungsfahrzeuge sind rund um die Uhr besetzt, zwei weitere Rotkreuz-Stationen bei der BLUE und RED STAGE jeweils wĂ€hrend der BĂŒhnenzeiten.

Hier einige nĂŒtzliche Festivaltipps die euch einen Besuch bei ihnen ersparen können:

Die richtige Kleidung:

  • Sonnenschutz - eine Kappe schĂŒtzt vor einem Sonnenstich, Sonnencreme vor einem schmerzhaften Sonnenbrand
  • Regenschutz - das Wetter kann schnell umschlagen
  • Warme Kleidung - in der Nacht kann es kalt werden
  • Festes Schuhwerk - das GelĂ€nde besteht aus Wiesenland und ist daher nicht eben, jedes Jahr mĂŒssen wir relativ viele Knöchelverletzungen versorgen

SchĂŒtze deinen Körper:

  • Ausreichend nicht-alkoholische FlĂŒssigkeit trinken - zwei bis drei Liter Wasser am Tag wĂ€ren optimal. Im KerngelĂ€nde gibt es ĂŒbrigens kostenlose Trinkwasserstellen
  • Ruhepausen einlegen - ein Festival ist anstrengend, ĂŒberfordere deinen Körper nicht
  • Gehörschutz tragen - beim Aufenthalt vor der BĂŒhne oder vor den Boxenanlagen um GehörschĂ€den vorzubeugen. Solchen Ohrenschutz gibt es kostenlos an mehreren Stellen am GelĂ€nde.
  • Verschriebene Medikamente sowie Kopfschmerztabletten nicht vergessen
  • Ein kleines Erste-Hilfe-PĂ€ckchen mit Pflasterstrips, Pinzette etc. sollte in Deiner CampingausrĂŒstung enthalten sein, damit kleinere Verletzungen auch selbst vor Ort versorgt werden können.
  • Bitte bedenke, dass VerhĂŒtungsmittel sowie „die Pille danach“ vom Roten Kreuz nicht ausgegeben werden!

Sollten dir von unseren NotĂ€rzt*innen Medikamente verschrieben werden, hast du die Möglichkeit, diese bei uns zu bestellen. Unser MED-Shuttle fĂ€hrt tĂ€glich und besorgt diese dann fĂŒr dich. Es sind lediglich die RezeptgebĂŒhr und ein Unkostenbeitrag im Vorhinein zu entrichten.

Mitgebrachte Medikamente, die gekĂŒhlt gelagert werden mĂŒssen, können bei der Rotkreuz-Station am Campingplatz abgegeben werden. Dort werden sie in einem MedikamentenkĂŒhlschrank von uns in Verwahrung genommen.

Solltest du die Hilfe des Roten Kreuzes benötigen, zögere nicht, sie in Anspruch zu nehmen – das Rote Kreuz ist gerne fĂŒr dich da!

Hausordnung Nova Rock

Vorschriften NR 22

  • Mit dem Betreten des FestivalgelĂ€nde wird die Hausordnung vorbehaltlos akzeptiert.
  • FĂŒr SchĂ€den, Verletzungen und Diebstahl am Campingplatz wird keine Haftung ĂŒbernommen! Parken auf eigene Gefahr, es gilt die StVO. Es dĂŒrfen nur zugelassene KFZ am GelĂ€nde einfahren und parken.
  • Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Das Campen & der Zutritt sind nur mit gĂŒltigem Nova Rock Ticket möglich.
  • Kinder erhalten bis zum Alter von 8 Jahren keinen Einlass!
  • Camping ist sowohl bei FestivalpĂ€ssen als auch bei Tageskarten im Ticket inkludiert.
  • Das Campieren ist nur innerhalb der dafĂŒr vorgesehenen FlĂ€chen erlaubt.
  • Bitte haltet Verkehrs-, Rettungs- und Fluchtwege sowie abgesperrte Wege frei.
  • Grillen: In der Topo Chico Grill Area habt ihr die Möglichkeit, Mitgebrachtes aber auch vor Ort kaufbare Grillware auf den zur VerfĂŒgung gestellten Grillern zuzubereiten. Offenes Feuer ist außerhalb der Topo Chico Grill Area verboten und daher bitten wir euch, keine eigenen Griller mitzunehmen. NĂ€here Informationen zur Topo Chico Grill Area findet ihr unter Kulinarik.
  • Partyzelte: Das Aufstellen von Partyzelten ist aus SicherheitsgrĂŒnden, PlatzgrĂŒnden und UmweltgrĂŒnden nicht empfohlen. Falls ihr dennoch eines mitbringt, achtet bitte darauf, dass dieses von mehreren Festivalbesucher*innen genutzt wird und mindestens 50% des Schlafzeltes bedeckt.
  • Zelte: bitte nehmt eure Zelte nach dem Festival mit und verwendet sie wieder - das entlastet die Umwelt und spart euch Geld!
  • Sauberkeit: Bitte helft die Umwelt zu schĂŒtzen und haltet euren Campingplatz sauber!
  • WindrĂ€der: Aus SicherheitsgrĂŒnden wird gebeten, sich von den WindrĂ€dern ausdrĂŒcklich fernzuhalten!

Die Infostelle / Lost & Found ist beim Übergang vom Campingplatz zum Partybereich rechts neben den Schleusen. Hier findest du alle festivalrelevanten Informationen und auch AuskĂŒnfte zu Zug- und BusfahrplĂ€nen. Die Infostelle ist auch vom Campingplatz aus erreichbar. Außerdem gibt es beim Infostand bei Schlechtwetter Regenponchos.

Nach dem Festival liegen gefundene GegenstÀnde am Gemeindeamt Nickelsdorf auf. 

E-Mail: gemeinde@nickelsdorf.at

Telefon: +43 (0) 21 46 / 22 01

Homepage: https://www.nickelsdorf.gv.at/ 

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Eintritt fĂŒr Kinder erst ab 8 Jahren gestattet ist. Es gilt das burgenlĂ€ndische Jugendschutzgesetz in seiner letzten Fassung. Das Sicherheitspersonal ist zur Einhaltung aufgefordert. Kinder bezahlen den vollen Preis.

Um auch Menschen mit Behinderung ein möglichst stressfreies Festival bieten zu können, bitten wir folgende Punkte zu beachten:

  • Eigene Tickets fĂŒr Menschen mit Behinderungen sind via Oeticket Hotline unter 0900-9496096 (€ 1,09/min inkl. MwSt) erhĂ€ltlich.
  • FĂŒr Menschen mit Behinderungen steht ein gekennzeichneter Parkplatz zur VerfĂŒgung. Dieser befindet sich auf der FlĂ€che des VIP Parkplatzes.
  • Ebenfalls steht ein eigenes Campingareal mit adaptierten WCs zur VerfĂŒgung. Campen ist dort nur mit entsprechender Eintrittskarte fĂŒr Menschen mit Behinderung plus einer Begleitperson gestattet.
  • Bei beiden BĂŒhnen (BLUE und RED STAGE) befindet sich ein Podest fĂŒr Menschen mit Behinderung. Das Betreten ist fĂŒr Menschen mit Behinderung mit entsprechender Eintrittskarte plus einer Begleitperson gestattet.
  • Auf dem gesamten FestivalgelĂ€nde befinden sich Securitypersonal und RettungskrĂ€fte. Diese sind jederzeit zur sofortigen Hilfeleistung angehalten.

Bitte helft mit, die Umwelt zu schĂŒtzen und haltet euren Campingplatz sauber!

Der MĂŒllpfand betrĂ€gt € 10,- davon werden aber € 5,- als MĂŒllkostenbeitrag einbehalten. Die restlichen € 5,- werden wie bisher bei Abgabe eines mindestens halbvollen MĂŒllsackes & Belegs zurĂŒckerstattet. Die dafĂŒr vorgesehenen Abgabestellen sind FR-MO von 09:00 - 12:00 Uhr durchgehend geöffnet.

 

Wer ein Zelt oder einen Rucksack dabei hat, gilt ungeachtet des Tickets als Camper*in, d.h. es wird MĂŒllsackpfand eingehoben. Keine RĂŒckgabe ohne Pfandbon möglich!

 

Green Camping, Zelthotel, Glamping

Alle Green Camper*innen, Glamper*innen und Zelthotelnutzer*innen sind vom MĂŒllpfand und MĂŒllbeitrag ausgenommen.

Silent & Clean Caravan

Den Silent & Clean Caravan Camper*innen wird der MĂŒllpfand von € 5,- zurĂŒckerstattet. SO von 10:00 - 11:00 Uhr und MO von 08:00 - 09:00 Uhr werden, vor Ort, leere sowie halb gefĂŒllte MĂŒllsĂ€cke zurĂŒckgenommen und das Pfand rĂŒckerstattet. 

Tageskarten

  • fĂŒr jene Tageskarten-Besitzer*innen, die an dem Tag einchecken möchten, fĂŒr den ihr Ticket gilt (z.B. Samstag Tagesticket, Check In am Samstag), und Camping Equipment mitbringen: € 5,- MĂŒllpfand & € 5,- MĂŒllbeitrag sind zu bezahlen.
  • fĂŒr jene Tageskarten-Besitzer*innen, die an dem Tag einchecken möchten, fĂŒr den ihr Ticket gilt (z.B. Samstag Tagesticket, Check In am Samstag), und kein Camping Equipment mitbringen: € 5,- MĂŒllpfand & € 5,- MĂŒllbeitrag sind nicht zu bezahlen.

Danke fĂŒr euer VerstĂ€ndnis!

Auch heuer haben wir uns wieder Gedanken darĂŒber gemacht, wie wir der MĂŒllbelastung entgegen wirken können. Bitte helft mit die Umwelt zu schonen und das Nova Rock GelĂ€nde möglichst sauber zu hinterlassen. Danke ❀

Hier ein Auszug unserer BeitrÀge zum Thema Umweltschutz aus dem Jahr 2019:

NR19 Trash Challenge

Im FrĂŒhjahr 2019 ist aus einer einfachen Idee eine virale Social Media Kampagne entstanden, die weltweit fĂŒr Aufsehen gesorgt hat: die sogenannte Trash Challenge. Der Aufruf an die Social Media Gemeinde war ein sehr simpler: macht ein Foto von einem Bereich, die gesĂ€ubert oder gereinigt werden sollte, dann macht ein Foto, nachdem ihr sie vom MĂŒll befreit habt und postet das Bild.

Um unsere Besucherschaft fĂŒr die MĂŒllbeseitigung am Nova Rock zu sensibilisieren, rufen wir ebenso zur Trash Challenge auf! Alle Vorher-Nachher Fotos, die unter dem #NoTrash_NR19 auf Instagram gepostet werden, nehmen an einem Gewinnspiel fĂŒr 3x2 Nova Rock 2020 VIP FestivalpĂ€sse teil!

Plastikfreies GemĂŒse im Festival-Supermarkt

Im Supermarkt gibt es dieses Jahr kein in Plastik verpacktes GemĂŒse: das GemĂŒse wird heuer direkt von den Feldern burgenlĂ€ndischer Bauern in praktischen Mehrwegkisten zu uns aufs Festival geliefert. Das GrĂŒne Kisterl beinhaltet Gurken, Karotten, Sellerie, Paprika, Tomaten – alles ohne Plastik & frisch vom Feld. Besonders freut es uns, dass es sich hier um GemĂŒse handelt, dass eine zweite Chance bekommt, weil es den Lebensmittelhandel-Anforderungen nicht entspricht und somit wenig Chance hat seine leckeren Vitamine zu verbreiten. Die Lebensmittel sind natĂŒrlich einwandfrei, die ein oder andere Gurke mag eventuell eine lustige Form haben. Wir freuen uns auf natĂŒrlichstes GemĂŒse außerhalb der NormgrĂ¶ĂŸen in unserem Supermarkt am Nova Rock. NatĂŒrlich gibt es im Festival-Supermarkt auch keine Plastiksackerl, sondern nur Stoffbeutel.

Wein aus der Region & Social Drink @ Weinbar in der Genuss Arena

Wir haben ein tolles Wein-Sortiment von fĂŒnf burgenlĂ€ndischen Weinbauern zusammengestellt. Der Wein muss deshalb keine unnötigen Kilometer zurĂŒcklegen, sondern kommt frisch und direkt von unseren Weinbau-Partnern aufs Festival. Zur Auswahl stehen Rotwein, Weißwein und natĂŒrlich auch der beliebte Uhudler. In der Genuss Arena gibt es heuer auch wieder das Sternderl, den Social Drink des Sterntalerhof. Das KrĂ€uter-ErfrischungsgetrĂ€nk mischt sich auch sehr gut mit unserem Wein als Sternderl-Mix. Der Erlös aus dem Sternderl Verkauf geht an den Sterntalerhof.

Limitierte Festival Bottle mit GetrÀnkeabo @ Nova Rock Greisslerei

Helft mit den PlastikmĂŒll zu reduzieren! So geht‘s: im Supermarkt eine der limitierten bedruckten Festival Bottles (wiederverwendbare Alu-Flasche) inkl. NachfĂŒll-Abo fĂŒr Limo & Wasser holen und damit proaktiv PlastikmĂŒll/PET Flaschen vermeiden. Gemeinsam mit Fritz Kola starten wir diesen Versuch und zĂ€hlen auf den nötigen Besucherzuspruch. Wir hoffen, dass das Konzept Schule macht und wir dadurch den PlastikmĂŒll auf ein Minimum reduzieren können. Wir bitten um VerstĂ€ndnis, dass die Flasche nicht ins KerngelĂ€nde mitgenommen werden können.

Jede Dose zÀhlt!

Ab jetzt macht Dosen sammeln noch mehr Sinn und löscht euren Durst! Die Formel lautet 15:1.  Gemeinsam mit unseren Partnern der Ottakringer Brauerei und Red Bull sammeln wir mit den Festivalbesuchern am Campingplatz Dosen, um sie fachgerecht zu entsorgen - denn jede Dose zÀhlt. Sammelt 15 leere Dosen und bringt sie zu einer der 3 Sammelstationen (siehe GelÀndeplan). Im Gegenzug bekommt man bei der Hauptstation (geöffnet Mi-Fr von 10-22 Uhr) ein frisch gezapftes Bier* oder Red Bull* als Dankeschön. #rockclean *nur so lange der Vorrat reicht

Die aktuellen Öffnungszeiten fĂŒr das Nova Rock 2022 findest du HIER.

  • Feuerwehr: (+43) 122
  • Polizei: (+43) 133
  • Rettung: (+43) 144

Die OrdnungskrÀfte sollen sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle, oder gelöscht zu sein scheint.

Bei beiden großen BĂŒhnen, am Camping- sowie am Caravanplatz gibt es je eine Station mit geschulten SanitĂ€terInnen.

FĂŒr SchĂ€den, Verletzungen und Diebstahl am gesamten FestivalgelĂ€nde (Park-, Camping- und Caravanplatz, sowie am KerngelĂ€nde, etc.) wird keine Haftung ĂŒbernommen!

Wie bei jeder Open Air Veranstaltung können wir das Wetter nicht beeinflussen. Sollte es zu Unwetterwarnungen und einer RÀumung des GelÀndes kommen, bitten wir euch diese schritte zu befolgen:

  • Ruhe bewahren: Oft kĂŒndigen sich Gewitter bereits einige Zeit im Voraus an, so dass genĂŒgend Zeit ist, sich in Ruhe in Sicherheit zu bringen. Tritt ein Unwetter jedoch plötzlich auf, gilt ebenfalls ruhig zu bleiben, Fluchtwege zu nutzen und den Anweisungen des Security Personals zu folgen.
  • BĂŒhnen und ZĂ€une meiden: Auf weitlĂ€ufigen und flachen Arealen, heben sich die dort aufgebauten BĂŒhnen, SperrzĂ€une und andere erhöhte (metallische) Bauten aufgrund ihrer Höhe stark vom Rest ihrer Umgebung ab und ziehen Blitze verstĂ€rkt an. Daher ist es ratsam, diese Orte bei Gewitter weitrĂ€umig zu meiden – insbesondere, da Blitze nicht nur an der Einschlagstelle, sondern auch in ihrer Umgebung SchĂ€den anrichten können. Dies gilt vor allem auch fĂŒr BĂ€ume, die fĂ€lschlicherweise hĂ€ufig von Besuchern als Zufluchtsort aufgesucht werden.
  • Schutz im Auto suchen: Wer kann, der sollte bei einem Gewitter das FestivalgelĂ€nde verlassen und Schutz im geschlossenen Auto oder Wohnwagen suchen. Der Grund: Die Fahrzeuge bilden einen Faraday‘schen KĂ€fig, der den Blitz im Falle eines Einschlags in die Erde ableitet und somit die Insassen schĂŒtzt. Bietet freie PlĂ€tze anderen FestivalgĂ€sten an und signalisiert freie PlĂ€tze durch Einschalten der Warnblinkanlage.
  • In der Hocke verharren: Wer es nicht mehr rechtzeitig zum Auto schafft und das Gewitter auf einer freien FlĂ€che abwarten muss, sollte in die Hocke gehen und sich klein machen, die FĂŒĂŸe nebeneinander stellen und mit den Armen den Körper umfassen. Durch diese Haltung ist die AngriffsflĂ€che fĂŒr Blitze möglichst gering.

Solltet ihr auf dem FestivalgelÀnde mit inakzeptablem, intolerantem Verhalten konfrontiert werden, könnt ihr das umgehend einem Team von speziell geschultem Security Personal melden. Dieses Team ist eigens gekennzeichnet, kann aber auch sofort von allen anderen Security und Gastro-MitarbeiterInnen verstÀndigt werden.

 

Bei Open Air-Veranstaltungen kann es aufgrund der Witterung zu unerwarteten Maßnahmen kommen (Unterbrechung der Darbietungen, Bereichsevakuierung, ZeltrĂ€umungen...). Diese Maßnahmen werden durch Lautsprecherdurchsagen und durch den Sicherheitsdienst, allenfalls auch online angekĂŒndigt. Den Anordnungen des Sicherheitsdienstes ist (auch) in diesem Fall unwidersprochen Folge zu leisten!

Da sich das Nova Rock GelĂ€nde in unmittelbarer NĂ€he der Staatsgrenze zu Ungarn befindet, möchten wir darauf hinweisen, dass wir vom Betreten des ungarischen Staatsgebietes deutlich abraten. Das Betreten des ungarischen Staatsgebietes ist auch nur durch MitfĂŒhren eines gĂŒltigen Reisepasses oder Personalausweises erlaubt. Nach Betreten des ungarischen Staatsgebietes unterliegt man sofort dem ungarischen Recht.

  • Das Campen außerhalb der vorgesehenen FlĂ€chen & auf Wegen ist strengstens verboten
  • Taschen grĂ¶ĂŸer als DIN A4 sind im KerngelĂ€nde nicht erlaubt.
  • Kinder erhalten bis zum Alter von 8 Jahren keinen Einlass!
  • Gas Kartuschen
  • Gasflaschen
  • Diverse brennbare FlĂŒssigkeiten
  • Offenes Feuer (gegrillt werden kann in der Top Chicho Grill Area)
  • Jegliche Art von KochgerĂ€ten & Grillern
  • SperrmĂŒll (Sofas, Couchen, Sperrholz, etc. dĂŒrfen nicht auf das GelĂ€nde mitgenommen werden)
  • Das Graben von Löchern ist strengstens untersagt
  • Bierkisten, Biertische, BĂ€nke sowie sperrige GegenstĂ€nde
  • FahrrĂ€der, Mopeds
  • Waffen oder waffenĂ€hnliche GegenstĂ€nde, Feuerwerkskörper jeglicher Art
  • Haustiere jeglicher Art
  • Selfiesticks sind im KerngelĂ€nde verboten.
  • EinschlĂ€gige Fahnen / Banner mit rechtsradikalem Hintergrund

Alle Verbote und weitere wichtige Infos findet ihr in unserer

Hausordnung NR 22

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close