Tag Bühne Uhrzeit

Scooter

Scooter, das sind eingängige, gerne bereits bekannte Melodien auf einfachen Techno-Beats, garniert von H.P. Baxxters charakteristischem teutonisch-englischen Shouting, dessen Klang die Ärsche der Massen bewegt und jeden Anglisten in die Verzweiflung treibt.

Den ultimativen Durchbruch schaffen Scooter mit „Hyper Hyper“. Die Techno-Szene windet sich vor Schmerz und schmäht die „drei Einzeller im Hyperspace“ (Prinz) als „Techno-Deppen persönlich“ (Frontpage). Doch der Massenmarkt liebt sie. Die Single stampft bis auf Platz zwei der deutschen Charts und erreicht Platin-Status. Was Scooter von den meisten Kommerz-Dance-Projekten unterscheidet, ist die Fähigkeit, diesen Triumph in schneller Folge scheinbar beliebig zu wiederholen: Ob Billy Idol, Kiss oder Bots – alles wird gnadenlos erfolgreich durch den Scooter-Mixer gedreht und zu Gold oder Platin gepresst. Auch live begeistern die drei die Massen, rund eine viertelmillion Fans pilgern jährlich zu Scooter-Konzerten.